Metal & Hardcore im Pampahaus

„Deathship landing“ heißt das im Oktober letzten Jahres erschiene Album der Rügener Band Terminate (Offizielles Video). Darin beschäftigen sie sich mit dem Tod und dem was danach kommt. Dabei sind sie nicht verschroben oder depressiv, sondern versuchen aus allem etwas Positives zu ziehen. Das spiegelt sich auch musikalisch wieder. Den harten und vehementen Thrash und Death Metal-riffs stehen Wellen an Melodien entgegen, die Melancholie, Sehnsucht und Hoffnung ausstrahlen.

Die 5 jungen Greifswalder von Eradication gehen musikalisch alles durch was ein „-core“ am Ende hat und schmeißen noch ein bisschen Folk-Rock dazwischen. Breakdowns, Two-Steps, Blast-Beats, Slams, aber auch ruhige Parts gehören zu ihrem Repertoire. Dabei spielt Humor eine große Rolle für die Band – auf und neben der Bühne. Aber hinter jedem Song steckt eine Aussage: Kritik an Umweltverschmutzung, Massentierhaltung, Verdummungsfernsehen, Ausländerfeindlichkeit und Drogenmissbrauch.

Abgerundet wird der Abend von The Sky Below. Charakteristisch für die Musik der Sechs Stralsunder sind die teilweise ohrwurmverursachenden Refrains in Kombination mit einer gehörigen Ladung „Shouts“ und „Screams“ in der Strophe.